Was gehört in die Reiseapotheke?

Wer gerne auf Reisen geht, der sollte neben den Lieblingsklamotten und der Kamera unbedingt die wichtigsten Arzneimittel mitnehmen. Nicht jedes Land ist mit Medikamenten so gut ausgestattet wie Deutschland und viele Produkte haben im Ausland andere Namen. So ist es wichtig, dass man sich vor der Abreise bereits Gedanken macht, welche Medikamente man mitnehmen sollte. Dieser Artikel hilft dabei, einen Überblick zu bekommen und nichts zu vergessen.

Die wichtigsten Informationen im Überblick

In erster Linie ist es wichtig, dass jede Person eigenverantwortlich entscheidet, welche Medikamente gebraucht werden. Menschen, die bereits Vorerkrankungen haben und verschiedene Arzneimittel einnehmen müssen, sollten demnach alle wichtigen Produkte mitnehmen. Falls Sie noch Rezepte brauchen, sollten Sie vor der Abreise unbedingt mit Ihrem Arzt sprechen, sodass er Ihnen alle notwendigen Rezepte ausstellen kann. So können Sie ausreichend Tabletten mitnehmen.

Wenn Sie in tropische Länder fahren, dann ist es wichtig, sich über die dort vorkommenden Krankheiten zu informieren. Im Tropeninstitut werden Reiselustige aufgeklärt. Häufig ist es notwendig, bestimmte Impfungen zu machen. So gilt beispielsweise die Gelbfieberimpfung als Voraussetzung in einige afrikanische Länder einreisen zu dürfen. Über diese Dinge müssen Sie sich unbedingt informieren. Zudem ist es wichtig, dass Sie sich beraten lassen, ob Sie eine Malariaprophylaxe brauchen oder nicht. Häufig verschreibt der Arzt auch Arzneimittel, die im Falle einer Malaria-Erkrankung geschluckt werden sollten. Andere Experten wiederum behaupten, dass die lokalen Medikamente vor Ort häufig besser helfen. Das muss jeder selbst entscheiden. Der Rat des Arztes kann bei der Entscheidung aber helfen. Frauen, die die Pille oder andere Verhütungsmittel einnehmen, sollten unbedingt daran denken (zum Beispiel Nuvaring, Pflaster usw.).

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass Sie sich bewusst sind, dass im Handgepäck Arzneimittel über 100 ml nicht mitgeführt werden dürfen. So sollten Sie diese – wenn möglich – im Koffer verstauen.

Was gehört in die Reiseapotheke?

Je nachdem, wohin Sie reisen, sollten Sie sich Gedanken machen und beraten lassen, was mitkommen muss.

Folgende Mittel sollten unbedingt mitgeführt werden:

  • Gegen Kopfschmerzen und andere Schmerzen (Hals-, Zahn- oder Ohrenschmerzen)
  • Gegen Durchfall und Verstopfung
  • Gegen Magenbeschwerden
  • Gegen Allergien (diese Mittel werden Sie bereits zu Hause einnehmen)
  • Verspannungen und Muskelbeschwerden
  • Insektenstiche
  • Mückenspray
  • Fieberthermometer

Wer Allergien hat, der sollte unbedingt an ein gutes Allergiemittel denken. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Reisen und Allergien: https://luft-und-lunge.de/.

Möchten Sie ein alternatives Mittel gegen Schmerzen mitnehmen, dann könnte CBD-Öl helfen.

Die richtige Lagerung

Wenn Sie in ein tropisches Land fahren, in dem hohe Temperaturen herrschen, sollten Sie sich Gedanken über die korrekte Lagerung machen. Nicht jedes Arzneimittel nämlich verträgt es an der Hitze zu sein. Lesen Sie am besten auf der Packungsbeilage und verstauen Sie die empfindlichen Arzneimittel im Kühlschrank des Hotelzimmers oder der Ferienwohnung.

Wichtig: Reiseversicherung

Wer in Länder außerhalb der EU Urlaub macht, der sollte sich unbedingt Informationen zu einer Reiseversicherung einholen. Falls Sie nämlich einen Unfall haben, sich verletzen oder ernsthaft krank werden, übernimmt die Versicherung die Kosten. Vor allem in Ländern, in denen hohe Lebenshaltungskosten sind, können sonst Beträge im 5-stelligen Bereich auf Reisende zukommen. Doch nicht nur im Urlaub in reichen Ländern sollten Sie an eine Reiseversicherung denken – auch asiatische oder afrikanische Staaten, in denen die Lebenshaltungskosten geringer sind, summieren sich die Beträge bald in den drei- bis vierstelligen Bereich. Vor allem, wenn eine Operation oder ein Rückholtransport organisiert werden muss.

Es gibt zahlreiche Anbieter, die die meisten Kosten, die im Ausland anfallen können, abdecken. So steht einem sorgenfreien Urlaub nichts mehr im Wege.

Fazit!

Reisende sollten an ein paar Dinge denken. In erster Linie ist es wichtig, sich mit dem zuständigen Hausarzt zusammenzusetzen und vor einer Reise in ein tropisches Land alle bedeutenden Medikamente für die Reiseapotheke bzw. Impfungen besprechen. Doch auch, wenn Sie in andere Länder reisen (USA, Australien usw.) sollten Sie eine Reiseapotheke mitnehmen. Denken Sie unbedingt an die Mittel, die Sie täglich schlucken müssen. Daneben ist die Reiseversicherung bedeutsam.

Um auch zu Hause gut ausgestattet zu sein, hilft dieser Artikel: https://www.apotheken-umschau.de/Hausapotheke.