Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind eine der wichtigsten Arten von Nährstoffen. Sie sind die wichtigste Energiequelle für Ihren Körper. Ihr Verdauungssystem wandelt Kohlenhydrate in Glukose (Blutzucker) um. Ihr Körper nutzt diesen Zucker als Energie für Ihre Zellen, Gewebe und Organe. Es speichert jeden zusätzlichen Zucker in der Leber und den Muskeln, wenn er benötigt wird.

 

Kohlenhydrate werden je nach ihrer chemischen Struktur als einfach oder komplex bezeichnet. Zu den einfachen Kohlenhydraten gehören Zucker, die auf natürliche Weise in Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Milch und Milchprodukten vorkommen. Dazu gehören auch Zucker, die bei der Lebensmittelverarbeitung und -veredelung zugesetzt werden. Komplexe Kohlenhydrate sind Vollkornbrot und Getreide, stärkehaltiges Gemüse und Hülsenfrüchte. Viele der komplexen Kohlenhydrate sind gute Ballaststoffquellen.

 

Für eine gesunde Ernährung, begrenzen Sie die Menge des zugesetzten Zuckers, die Sie essen, und wählen Sie Vollkorn über raffinierte Körner.

 

Kohlenhydrate sind Zucker, Stärke und Fasern, die in Obst, Getreide, Gemüse und Milchprodukten enthalten sind. … Die American Diabetes Association stellt fest, dass Kohlenhydrate die wichtigste Energiequelle des Körpers sind. Sie werden Kohlenhydrate genannt, weil sie auf chemischer Ebene Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff enthalten.

 

Ein Kohlenhydrat ist ein Biomolekül aus Kohlenstoff (C), Wasserstoff (H) und Sauerstoff (O), üblicherweise mit einem Wasserstoff-Sauerstoff-Atomverhältnis von 2:1 (wie in Wasser), also mit der empirischen Formel Cm(H2O)n (wobei m von n verschieden sein kann). Diese Formel gilt für Monosaccharide. Es gibt einige Ausnahmen.

 

eine große Gruppe von organischen Verbindungen, die in Lebensmitteln und lebenden Geweben vorkommen, einschließlich Zucker, Stärke und Zellulose. Sie enthalten Wasserstoff und Sauerstoff im gleichen Verhältnis wie Wasser (2:1) und können typischerweise abgebaut werden, um Energie im Tierkörper freizusetzen.

„Wasserlösliche Kohlenhydrate“.

Lebensmittel, die aus vielen Kohlenhydraten bestehen oder diese enthalten.

„Vor der Veranstaltung verhungere ich an Kohlenhydraten und esse viel Protein.“

 

Kohlenhydrate können auch chemisch als neutrale Verbindungen von Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff definiert werden. Kohlenhydrate gibt es in einfachen Formen wie Zucker und in komplexen Formen wie Stärke und Ballaststoffe. Der Körper zerlegt die meisten Zucker und Stärken in Glukose, einen einfachen Zucker, mit dem der Körper seine Zellen ernähren kann.